Datenschutz

Gerne informieren wir, Energienetze Schaafheim GmbH, als Verantwortlicher für die Website https://www.energienetze-schaafheim.com i.S.d. Art. 4 Nr. 7 EU-DS-GVO (nachfolgend „wir“), Sie mit dieser Datenschutzerklärung, ob und in welchem Umfang eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einem Besuch der Website/s unter dieser Domain erfolgt. Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte und nennen Ihnen die zuständigen Ansprechpartner. Diese Hinweise gelten neben der oben genannten Domain auch für andere Websites, die wir im Internet anbieten, sofern auf diese Erklärung ausdrücklich verwiesen wird.

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Personen erkennen lassen, z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP, Daten zum Nutzungsverhalten.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei informatorischer Nutzung aufgrund berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

Im Fall einer rein informatorischen Nutzung unserer Website, das heißt, wenn Sie sich weder registrieren, anmelden noch auf sonstige Weise zusätzliche Informationen an uns übermitteln, erheben und verarbeiten wir zunächst nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser und Ihr Internetzugangsanbieter an unseren Server übermitteln. Dabei handelt es sich um Daten, die technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unseres Angebots gewährleisten zu können.

Konkret handelt es sich um:

  • Technische Daten (anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderung bzw. des Abrufs, Zugriffsstatus, http-Statuscode)
  • Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT), jeweils übertragene Datenmenge, Referrer-URL
  • Betriebssystem, Browserdaten (Betriebssystem, Oberfläche, Browser, Sprache, Version der Browsersoftware)

Zur Erbringung der Website-Funktionen und zur Erfüllung unserer eigenen Verpflichtungen geben wir zum einen Ihre Daten an unsere Dienstleister weiter, zum anderen empfangen wir von diesen Daten. Das gilt auch, wenn Sie mit uns auf den angegebenen Wegen in Kontakt treten oder andere Angebote unserer Website nutzen.

Wir speichern die vorgenannten Daten auch in Logfiles. Diese Speicherung erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Außerdem nutzen wir die Daten, um unseren Internetauftritt zu optimieren und dessen Sicherheit sicherzustellen. Es erfolgt jedoch keine Speicherung der vorgenannten Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten.

 

Verwendung von Cookies aufgrund berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden beim Besuch unserer Website so genannte „Cookies“ auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, unsere Website insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie werden beim ersten Aufruf unserer Website bzw. fehlendem Cookie auf Ihrem Endgerät über den Einsatz von Cookies informiert. Zudem holen wir für bestimmte Cookies Ihre Einwilligung ein. Hierzu finden Sie weitere Erläuterungen unter D. Bei Erteilung des initialen Cookie-Hinweises und zur Einholung ihres Einverständnisses verweisen wir auf diese Datenschutzerklärung.

Wir nutzen transiente und persistente Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

1. Transiente Cookies

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen und das Surfverhalten auf unserer Webseite für Sie angenehmer machen. Durch die Session Cookies kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

2. Persistente Cookies

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Es werden zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Daten in einem Cookie gespeichert.

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Nutzer, die Cookies nicht akzeptieren, können auf bestimmte Bereiche unserer Websites eventuell nicht zugreifen.

 

Google Tag Manager

Auf dieser Website wird der Google Tag Manager eingesetzt. Der Google Tag Manager ist eine Lösung von Google Inc., mit der Unternehmen Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine cookielose Domain, die keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Darauf weisen wir hiermit gesondert hin. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Sofern auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung von dem Nutzer vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. 

Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html

sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Wichtig:

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei Ablehnung eventuell nicht alle Funktionen der Website/s nutzen können oder eine Anzeige ggf. überhaupt nicht möglich ist.

 

Social Media

Einbindung von YouTube-Videos

(a) Wir haben YouTube-Videos auf unserer Website eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

(b) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Punkt A. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dieses Rechts an YouTube richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Adresse und Ihre Vertragskontonummer) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, da wir sie zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Insofern tritt im Rahmen der Nutzung des Kontaktformulars bei Abwägung der beiderseitigen Interessen Ihr Interesse am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegenüber unserem Bearbeitungsinteresse zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht möglich. Die Verwendung des Kontaktformulars ist zudem freiwillig. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

MTCaptcha

Auf dieser Website wird das Tool MTCaptcha eingesetzt. MTCaptcha ist eine Lösung von MTCaptcha, mit der sich Betreiber von Websites gegen die missbräuchliche Nutzung der Internetseite, insbesondere im Rahmen der Kontaktaufnahme über Formulare, sowie vor SPAM schützen können. Mit Hilfe des Tools kann unterschieden werden, ob eine Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte Verarbeitung durch sogenannte Bots erfolgt.

Der Einsatz des Tools ist technisch erforderlich, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Website zu gewährleisten. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Es findet zwar ein Serveraufruf in den USA statt, jedoch keine Übermittlung personenbezogener Daten, insb. der IP-Adresse, da nach Angaben von MTCaptcha diese umgehend anonymisiert werden.

Informationen des Drittanbieters: MTCaptcha, 1400 Four Embarcadero Center, San Francisco, CA 94111, USA

Übersicht zum Datenschutz: https://www.mtcaptcha.com/legal-privacy-captcha
 

 

Newsletter

Wenn Sie den auf der Website oder App angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage: Der Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung ( Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. ErwG 47), sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Den Newsletter können Sie jederzeit, über den Button „austragen“, abbestellen und somit Ihre Einwilligung widerrufen oder den berechtigten Interessen am Direktmarketing widersprechen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Opt-In: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, sofern der Newsletter nicht auf Grundlage eines berechtigten Interesses der Direktwerbung verschickt wird. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Löschung sowie Einschränkung der Verarbeitung: Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.
Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Inhalte: Informationen zu uns, unseren Leistungen, Angeboten, Kundenzufriedenheitsbefragungen, Umfragen, Vorteilsangebote, Aktionen und aktuelle Entwicklungen aus der Energiewirtschaft

 

Kundenportal - Online-Kommunikation

Sie können sich auf unserer Webseite im Kundenportal registrieren, um zusätzliche Funktionen rund um Ihren Vertrag zu nutzen. Hierzu gehört insbesondere die digitale Mitteilung der Zählerstände sowie die Bereitstellung von Dokumenten (z.B. Rechnungen). Sobald ein neues Dokument für Sie im Kundenportal hinterlegt wurde, erhalten Sie eine informative E-Mail. („Online-Kommunikation“).

Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.
Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses, des aktuellen Vertragsverhältnisses und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge (Art.6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Die bei der Registrierung zusätzlich erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf im Kundenportal registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben davon unberührt.

Weiterhin werden bei und nach der Anmeldung im Kundenportal eine begrenzte Anzahl an Daten, sog. Verbindungsdaten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, etc.) erhoben. Diese Daten sind technisch erforderlich, um eine Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern aufzubauen und das Kundenportal bereitzustellen. Weiterhin sind diese Daten erforderlich, um die Sitzung nach einer Anmeldung aufrecht zu erhalten und unautorisierte Zugriffe auf diese Sitzung zu verhindern (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Wenn Sie sich im Kundenportal für die Online-Kommunikation entschieden haben, können Sie diese Einstellungen im Portal unter „Meine Daten – Kommunikation“ jederzeit ändern und sich für einen anderen Kommunikationsweg (z.B. Post oder E-Mail) entscheiden.

E-Mail-Kommunikation

Soweit Sie dies wünschen können Sie sich bei uns im Kundenportal unter „Meine Daten – Kommunikation“, auf unserer Webseite oder per Telefon für die Kommunikation per E-Mail entscheiden. In diesem Fall erhalten Sie vertragsbezogene Informationen per E-Mail („E-Mail-Kommunikation“). Dazu gehört der Versand von Rechnungen und anderen Dokumenten als E-Mail-Anhang.

Die dazu erforderlichen Daten verwenden wir zum Zwecke der Identifizierung und der anschließenden E-Mail-Kommunikation. Die abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden, damit die Umstellung erfolgen kann.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des aktuellen Vertragsverhältnisses und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge (Art.6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Beim E-Mail-Versand werden Bankdaten und Geburtsdatum maskiert, um einen Missbrauch zu verhindern. Die Versendung erfolgt grundsätzlich per transportverschlüsselter E-Mail. Sollte Ihr E-Mail-Anbieter keine Transportverschlüsselung anbieten, erhalten Sie die E-Mail auf ihr eigenes Risiko unverschlüsselt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen die Kommunikation auf alternative Wege umzustellen. Sofern Sie im Kundenportal registriert sind, können Sie die Dokumente weiterhin im Kundenportal abrufen.

Die Entscheidung für die E-Mail-Kommunikation können Sie jederzeit ändern. Sofern Sie sich im Kundenportal registriert haben, können Sie den Kommunikationsweg unter „Meine Daten - Kommunikation“ jederzeit selbst ändern.

Wenn Sie die Entscheidung nicht im Kundenportal getroffen haben, können Sie die Abmeldung hier durchführen oder uns telefonisch diesen Wunsch mitteilen.

Bitte stellen Sie sicher, dass wir solange Sie die E-Mail-Kommunikation nutzen, stets über Ihre aktuelle E-Mail-Adresse verfügen. Bei technischen Störungen (bspw. Serverausfall) sind wir berechtigt, einen anderen Kommunikationsweg (z.B. per Post) zu wählen.

 

Empfänger von Daten und Datenquellen

1. Kategorien von Empfängern von Daten

Soweit gesetzlich zulässig (wie vorab beschrieben), geben wir personenbezogene Daten an Unternehmen in unserem Konzern sowie externe Dienstleister weiter:

  • Konzernunternehmen zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und für das Berichtswesen
  • Dienstleister zur gezielten Ansprache, zum Abschluss und für die Durchführung des Vertrages
  • IT-Dienstleister zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur
  • Öffentliche Stellen in begründeten Fällen (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Polizei, Staatsanwaltschaft, Aufsichtsbehörden)

2. Datenquellen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Nutzungs- und Geschäftsbeziehungen von Ihnen erhalten haben. Soweit es für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Websites erhoben haben.

 

Datenübermittlung in ein Drittland

Es ergeben sich Datenübermittlungen in Länder außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittländer“) im Rahmen der Verwaltung, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen. Dabei muss folgendes gegeben sein:

Die Übermittlung ist grundsätzlich zulässig, weil ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand erfüllt ist oder Sie in die Datenübermittlung eingewilligt haben und die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen. Insbesondere gewährleistet der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenverarbeiter in Drittländern. Eine Kopie der durch die EU Kommission vorgegebenen Standardvertragsklauseln finden Sie im Internet unter: 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE

 

Speicherdauer und Kriterien für die Festlegung der Dauer

Im Fall der rein informatorischen Nutzung (siehe Punkt "Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei informatorischer Nutzung aufgrund berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO") speichern wir die genannten personenbezogenen Daten solange dies für die Diensterbringung bzw. Nutzung erforderlich ist. Nach Erreichung des jeweils benannten Zwecks werden sie gelöscht. 

Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen

Für die in Logfiles gespeicherten Daten gilt, dass diese nach spätestens 7 Tagen  gelöscht werden. Darüber hinaus erfolgt eine Anonymisierung der in Logfiles gespeicherten personenbezogenen Daten.

Bestehen gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen (z.B. im Fall eines Nutzungs- bzw. Vertragsverhältnisses), sind wir verpflichtet, die Daten bis zum Ablauf dieser Fristen zu speichern. Nach Ablauf bzw. Wegfall entsprechender Pflichten, die sich in Fällen gesetzlicher Aufbewahrungspflicht insbesondere aus dem Handels- und Steuerrecht ergeben (vgl. §§ 147 AO und 257 HGB), löschen wir die entsprechenden Daten.

Für werbliche Ansprachen speichern wir Ihre Daten, bis Sie einer Nutzung widersprechen, Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder eine Ansprache gesetzlich nicht mehr zulässig ist.

Ihre übrigen Daten speichern wir nur, solange wir sie zur Erfüllung des konkreten Zwecks (z.B. zur Vertragserfüllung oder -abwicklung) benötigen und löschen sie nach Wegfall des Zwecks.

 

Ihre Rechte

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist, soweit nicht anders ausgewiesen, verantwortlich:

Energienetze Schaafheim GmbH
Lilienthalstraße 7
93049 Regensburg

Sie können jederzeit von uns Auskunft zu den über Sie gespeicherten Daten und deren Berichtigung im Fall von Fehlern verlangen. Weiter können Sie die Einschränkung der Verarbeitung, die Übertragbarkeit der uns durch Sie bereitgestellten Daten in einem maschinenlesbaren Format oder die Löschung Ihrer Daten – soweit sie nicht mehr benötigt werden – verlangen. Außerdem haben Sie jederzeit das Recht, uns gegenüber der Nutzung Ihrer Daten, die auf öffentlichen oder berechtigten Interessen beruhen, zu widersprechen. 

Wir benötigen die in unseren Logfiles erfassten Daten zwingend, um den Betrieb der Website aufrechtzuhalten. Daher besteht hinsichtlich dieser Verarbeitung kein Widerspruchsrecht.

Bei den Cookies, die wir mit Ihrer Einwilligung gesetzt haben, haben wir jeweils eine technische Möglichkeit zu, Widerruf dieser Einwilligung angegeben. Das ist mit dem Begriff Opt Out bezeichnet worden.

Soweit wir Ihre Daten auf der Grundlage einer von Ihnen abgegebenen Einwilligung verarbeiten, können Sie uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft diese Einwilligung widerrufen. Ab dem Eingang Ihres Widerrufs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr für die im Rahmen der Einwilligung angegebenen Zwecke. 

Zudem können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden. Die für uns zuständige Behörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht 
Promenade 18
91522 Ansbach

Telefon: 0981/180093-0
Telefax: 0981/180093-800
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Alternativ können Sie auf die für Sie örtlich zuständige Aufsichtsbehörde zuzugehen. 

 

Information zum Datenschutz bei der Aufzeichnung von Telefongesprächen

Nachfolgend informieren wir Sie gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Art und Weise und die Hintergründe der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der möglichen Aufzeichnung von Telefongesprächen - sofern Sie dem zugestimmt haben - sowie über die Ihnen diesbezüglich zustehenden Rechte.

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist: 

Energienetze Schaafheim GmbH
Lilienthalstraße 7
93049 Regensburg

Wir verarbeiten Daten folgender Kategorien, die einen Bezug zu Ihnen aufweisen oder aufweisen können:

  • Kommunikationsinhalte sowie Kommunikationsverbindungs- und -metadaten, wie Ihre Einwilligung, Gesprächsbeginn, Dauer des Gesprächs, Ende des Gesprächs und ggfs. ( falls übertragen) Ihre Rufnummer

Wir verarbeiten Ihre Daten (Zwecke der Verarbeitungen),

  • zu Schulungszwecken,
  • zur Verbesserung der Servicequalität.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist gemäß Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. a DS-GVO Ihre Einwilligung.

Die verarbeiteten Daten werden ausschließlich direkt bei Ihnen erhoben.

Soweit Sie uns Ihre Daten haben zukommen lassen, besteht zu dieser Bereitstellung grundsätzlich weder eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, noch ist sie für einen Vertragsab-schluss erforderlich.

Nach Beendigung des Gesprächs bleiben die Mitschnitte maximal 30 Tage als mp3-Datei gespeichert. Danach erfolgt eine automatische Löschung.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Wege der Auftragsverarbeitung grundsätzlich durch die Dienstleister, die auch den Kundenservice für uns erbringen. Weitere Zugriffe durch bzw. Weitergaben an Empfänger erfolgen nur, wenn der Betrieb der technischen Infrastruktur dies erfordert. Alle Dienstleister haben sich uns gegenüber zur Einhaltung der Regelungen aus der DS-GVO verpflichtet.

Sie haben nach der DS-GVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung.

Dadurch wird nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt.

Ferner haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

Die für uns zuständige Behörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht 
Promenade 18
91522 Ansbach

Telefon: 0981/180093-0
Telefax: 0981/180093-800
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de